Die Abgeordneten der SPD-Ratsfraktion beim Besuch der Moschee der DITIB-Gemeinde in Hattingen

Die SPD-Ratsfraktion zu Besuch bei der DITIB-Gemeinde

Die DITIB-Gemeinde in Hattingen hat angesichts des geplanten Neubaus einer Moschee an der Martin-Luther-Straße zu einem offenen Dialog eingeladen. Dieses Angebot nahm am heutigen bundesweiten Tag der offenen Moschee die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Hattingen an.

Mit dem Landtagsabgeordneten Rainer Bovermann und dem Bundestagsabgeordneten Ralf Kapschack wurde die vorhandene Moschee besucht und mit den Vertretern der Gemeinde das Gespräch gesucht. „Wer den Dialog will, muss den Dialog auch führen“, so der Fraktionsvorsitzende Achim Paas, „wir wollen mit den Gemeindemitgliedern über die Moschee und den Neubau reden“.

Zahlreiche SPD- Stadtverordnete und Kreistagsmitglieder folgten dem Gesprächsangebot und es entspann sich im Gebetsraum eine spannende Diskussion. Fragen zu Form und Ablauf des Gebetes, der Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde und der sozialen Funktion einer Moschee wurden engagiert beantwortet. Der Hodscha (= der islamische Religionsgelehrte) der Gemeinde führte auch einen Gebetsruf vor – alle Zuhörerinnen und Zuhörer konnten sich so einen Eindruck von dem islamischen Leben machen.

Letztlich vereinbarte man, den begonnenen Dialog fortzusetzen und sich über den geplanten Neubau der Moschee weiter auszutauschen.