Klaus Ort zieht sich von seinem Amt zurück

,
Klaus Orth im Gespräch

Der Vorstand der SPD Hattingen strukturiert sich neu – der Stadtverbandsvorsitzende Klaus Orth hat den Genossinnen und Genossen des erweiterten Vorstandes in einer persönlichen Erklärung mitgeteilt, dass er sich mit sofortiger Wirkung aus dem aktiven Parteileben zurückzieht.

Ohne braune Flötentöne – der 41. Holthauser Rosenmontagszug

, ,
41. Holthauser Rosenmontagszug mit dem Mottowagen der SPD Hattingen

„Holti Holau“, Kamelle und ein sehr wechselhaftes Wetter – für diejenigen, die gestern beim 41. Holthauser Rosenmontagszug dabei waren, hielt der Umzug allerlei bereit. Neben jeder Menge Süßigkeiten kam nicht zuletzt auch die politische Botschaft unseres Wagens gut an.

Licht und Schatten – der Koalitionsvertrag der GroKo steht

, , ,
Der Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD 2018 steht

Die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, CDU und CSU sind abgeschlossen – es steht am Ende ein Koalitionsvertrag. Erste Überlegungen zu Ministerien und Ämtern wabern auch schon durch den Raum. Ein kurzer Blick auf das, was nun folgt.

Viel Farbe und junge Energie für den Holthauser Rosenmontagszug

, , ,

Am 12. Februar rumpelt es wieder in Holthausen – dann wird dort wieder das „Holti Holau“ der Karnevalisten geschmettert. Der Wagen unseres Ortsvereins Holthausen steckt aktuell mitten im Aufbau – viele fleißige Hände arbeiten daran mit.

SPD Hattingen spricht sich gegen GroKo aus

,

Nein zur Großen Koalition – so lautet die einhellige Meinung des Hattinger Stadtverbandes zum Sondierungspapier. Auf der Montagssitzung fand sich kein Befürworter einer Großen Koalition – dafür aber eine Menge Kritik an den bisher verhandelten Ergebnissen zwischen SPD, CDU und CSU.

Per E-Mail informiert bleiben

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und zukünftig Benachrichtigungen über neue Beiträge direkt per E-Mail zu erhalten.

Weitere spannende Artikel:

Vorstand der Jusos Hattingen 2017 macht ein Selfie
Der Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Rainer Bovermann blickt nachdenklich
Am SPD-Wahlstand in Welper wird eine Bratwurst überreicht