Die Jusos Hattingen mit dem SPD Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück

Peer Steinbrück auf Tour durch unsere Heimatstadt

Für alle politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger, ob Jung oder Alt, bot sich am heutigen Dienstag die Chance, unseren Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück live und in Farbe zu erleben.

Auch wir Jusos ließen uns, verstärkt durch den Unterbezirk, am Platz vor dem Alten Rathaus in respektabler Anzahl sehen und stellten somit klar, dass man im Wahlkampf nicht an uns vorbeikommt.
Vor Ort nahm er sich die Zeit, mit Presse und Passanten jene Themen zu diskutieren, welche einem gerade am Herzen lagen – hier reichte die Spanne von Rentenkonzepten bis hin zur Griechenland-Rettung.

Und neben dem Schütteln diverser Hände und dem Schreiben vieler Widmungen und Autogramme sah das Programm einen Besuch in der Stadtbibliothek Hattingen vor, wo sich unser Kanzlerkandidat während der Führung ein Bild verschaffen konnte, wie man auch mit einem klammen Haushalt noch ausgezeichnete Bildungsarbeit vorhalten kann.

Wahlkampfaussagen ? Das gesprochene Wort zählt !

Viele Jusos konnten Peer Steinbrück heute erneut erleben, nachdem wir seiner Rede bereits auf dem Deutschlandfest der SPD gelauscht hatten.
Insofern kann er sich sicher sein, dass wir uns seine Worte merken und ihn notfalls auch daran erinnern werden, sobald es ans Eingemachte geht. Letztlich wird er sich daran messen lassen müssen, ob er seinen Worten Taten folgen lässt.

Wir bleiben optimistisch und werden bis zum Finale am 22. September fleißig Wahlkampf betreiben, damit die SPD und auch Peer Steinbrück die Chance erhält, die vielen angekündigten (und notwendigen) Vorhaben umzusetzen.
Selbstverständlich werden dann die Belange der Jugend auch nicht zu kurz kommen, dafür sorgen wir schon.