Der Haupteingang der Gesamtschule Hattingen

SPD-Fraktion besucht die Gesamtschule Hattingen

Für die vergangene Fraktionssitzung der SPD-Ratsfraktion stand ein Besuch der Gesamtschule Hattingen auf dem Programm.  Die Hattinger Sozialdemokraten wollten sich so gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten Manfred Lehmann ein Bild über geplante und bereits durchgeführte Sanierungsmaßnahmen an der größten Hattinger Schule machen.

Nach der Begrüßung durch die Schulleitung, vertreten durch Dr. Elke Neumann und Jens Mäkelburg, übernahm Rudolf Viefhaus die Klärung der fachlichen Details.
In seiner Rolle als Fachbereichsleiter Gebäudewirtschaft erläuterte er ausführlich, welche baulichen Veränderungen im Gebäude notwendig waren, was inzwischen umgesetzt wurde und was in den Jahren 2015 und 2016 noch ansteht.

Rudolf Viefhaus erklärt eine Zahlentabelle

Rudolf Viefhaus (Fachbereichsleiter Gebäudewirtschaft) stellt eine Tabelle zu den aktuellen Sanierungsmaßnahmen an der Gesamtschule Hattingen vor

Grund für die Aufteilung der Maßnahmen auf mehrere Jahre war die Tatsache, dass das Land einen Teil der Maßnahmen im Rahmen des Stadtumbaus Welper fördert. Für diesen Teil musste auf den – inzwischen vorliegenden – Bewilligungsbescheid der Bezirksregierung gewartet werden.
Hierbei handelt es sich hauptsächlich um energiesparende Neuerungen oder solche Baumaßnahmen, die der Herstellung von Barrierefreiheit dienen.

Eine Besichtigung darf nicht fehlen

Bei einem anschließenden Rundgang konnten sich die Fraktionsmitglieder dann einen Eindruck davon verschaffen, dass bereits viele Verbesserungen im Jahr 2014 umgesetzt werden konnten.
So wurden Flure und Klassenzimmer saniert und vielfach für inklusiven Unterricht vorbereitet. Leider fehlen noch die bereits zugesagten Beamer, die bislang von der Stadtverwaltung nicht angeschafft werden konnten.

[metaslider id=2064]

 

SPD-Fraktionsvorsitzender Achim Paas fasste den Besuch so zusammen: “Wir konnten sehen, dass unsere Entscheidung, die Sanierung auf mehrere Jahre und Bauabschnitte zu verteilen, richtig war. So konnte ungleich mehr gemacht werden als ursprünglich vorgesehen. Und jeder Euro in Bildung ist richtig investiert.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Hier könnte Ihr Kommentar stehen.....

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.