Es weihnachtet sehr im Ortsteil Winz-Baak – spätestens seit dem vergangenen Samstag. Bei einem gemeinsamen Singcafé, das von unserem OV Winz-Baak organisiert wurde, stimmten sich die Gäste musikalisch auf die Weihnachtszeit ein.

Gesang und Gebäck im Singcafé

Im Bürgertreff im Ortsteil Winz-Baak ging es musikalisch gut zur Sache – die 30-40 Anwesenden sangen gemeinsam weihnachtliche Klassiker von Liederblättern. Zusätzlich dazu gab es auf den Tischen Gebäck und kleine Knabbereien – und wer noch mehr Hunger hatte, konnte sich beim Kuchenbuffet bedienen. Musikalisch begleitet wurde das Singcafé in Winz-Baak wieder einmal durch das Duo aus Frau Vaupel und Herrn Herbold, die mit ihren Instrumenten den weihnachtlichen Takt des Nachmittags vorgaben.

Kleine Weihnachtsgeschichten für zwischendurch

Für eine zusätzliche Portion Weihnachtsstimmung sorgte außerdem unser Kreistagsabgeordneter Guido Freisewinkel, der im Laufe des Tages mehrfach kleine Weihnachtsgeschichten vorlas.

Zum Ende der Veranstaltung hin dankte Guido Freisewinkel allen Gästen der Veranstaltung und lobte nochmal ausdrücklich das Engagement aller Beteiligten. Dazu gehören etwa auch Nicole Gerhardt, Leon Reinecke oder Martha Sonström, die bei den kommenden Wahlen für den Stadtrat oder andere Gremien kandidieren.

Zukunft des Bürgertreff Winz-Baak ungewiss

Für die Ratskandidaten des OV Winz-Baak steht eine Priorität schon fest – der Erhalt des Bürgertreffs im Ortsteil. Denn mit der Zeit ist die Fläche, die dem Bürgertreff an der Regerstraße zur Verfügung steht, immer kleiner geworden. Statt des gesamten Raumes kann zur Zeit nur etwa die Hälfte der Räumlichkeit für Bürgerversammlungen, Treffen oder eben solche Gesangscafés genutzt werden.

Der einhellige Wunsch der Kandidaten – nicht nur zu Weihnachten – ist daher der Erhalt des Bürgertreffs für die Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils. Dies ist wichtig, damit auch in Zukunft Gruppen, Vereine und andere Organisationen die Möglichkeit zu gemeinsamen Veranstaltungen in geselliger Runde haben.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.