Ein erbarmungswürdig verregneter Tag – für unsere Jusos genau die richtige Voraussetzung, um mal die Südstadt etwas auszumisten!

Debüt bei Dauerregen

Die erste größere Aktion unserer Jusos im neuen Jahr, die erste gemeinsame Aufräum-Aktion – und dabei ein solch schauriges Wetter, dass man aufpassen musste, nicht weggespült zu werden.

Um kurz nach 12 Uhr am gestrigen Samstag fand sich unsere Juso-Truppe am Berufskolleg in der Hattinger Südstadt zusammen, und schon zu dem Zeitpunkt war klar, dass die Tour kein Spaziergang bei Sonnenschein sein würde. Unsere Jusos wappneten sich mit Handschuhen, Greifzangen und Mülltüten, dann “stürzten” sie sich in die Fluten des Samstagnachmittags^^

Plastiktüten und Styropor-Klötze

Den ersten und zentralen Wegpunkt der Müllsammel-Aktion markierte der Startpunkt selbst, also die Flächen um das Berufskolleg herum. Unsere Jusos legten sich hier ordentlich ins Zeug und schafften auch eine Menge Müll beiseite – Plastiktüten, alte Zeitschriften, größere Styropor-Quader, einen Sandwichmaker und noch vieles mehr.

Die Sammelaktion war für etwa zweieinhalb Stunden angesetzt und die Zielvorstellung war, noch eine Handvoll anderer kleinerer Flächen gezielt abzuarbeiten. Leider war bei diesem massiven Regen die Teilnehmerzahl recht überschaubar, sodass man als letzte Wegmarke noch den Parkplatz am Radweg an der Grünstraße ins Auge nahm -Stichwort Flaschen und ähnliches.

Jusos zufrieden – und völlig durchnässt

Auf jeden Fall machten unsere Jusos reiche Beute – mehrere Säcke sowie ein ganzer Reisekoffer und ein Viertel einer Kloschüssel konnten sie zusammensammeln und somit von den Wiesen und Flächen entfernen. Grund genug, mit hoch erhobenem Haupt und klitschnass ein positives Fazit zu ziehen :D

[metaslider id=4697]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Hier könnte Ihr Kommentar stehen.....

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.