Reinigung Heinz-Wittpoth-Platz 2017

Wenn sich mal wieder die Sonne zeigt, dann muss man das auch ausnutzen. Unser Ortsverein Holthausen hat sich am Wochenende das Gartengerät geschnappt und dem Heinz-Wittpoth-Platz eine kleine Auffrischung verpasst.

Gut gerüstet für die Gartenarbeit

Einen Tag wie diesen Samstag wünscht man sich für die Gartenarbeit – sonnig und angenehm warm. Wobei ein guter Teil der Wärme sich auch schon während der Arbeit selbst entwickelt. Auf dem Heinz-Wittpoth-Platz in Holthausen, dessen Pflege die SPD Holthausen der Stadt Hattingen abgenommen hat, gab es für unsere Genossinnen und Genossen wieder gut zu tun. Viel Laub hatte es sich auf den Steinen und in den Beeten gemütlich gemacht, Unkraut wuchs aus den Fugen heraus und die Hecken benötigten dringend einen kosmetischen Eingriff.

Gartenarbeit kann sehr beschwerlich sein, vor allem dann, wenn man sie ohne entsprechende Ausrüstung durchführen muss. Im Ortsverein Holthausen kennt man diese Sorgen nicht. Mit dem Profi-Equipment, das unser Genosse Michael zur Verfügung stellen kann, wird die Grünpflege fast zur Formsache. Mit Fugenkratzer, Laubgebläse und Motor-Heckenschere ist jeder Wildwuchs schnell entfernt. Als kleine Nährstoff-Kur wird anschließend auf dem Beet noch eine gute Ladung Rindenmulch aufgetragen. Danach einmal ordentlich mit dem großen Kehrbesen hinterher, schon sieht der Platz praktisch wieder aus wie neu.

Zum Abschluss: Bratwurst vom Grill

Nach der harten Arbeit in der Sonne hielt der Ortsverein Holthausen auf dem Platz noch eine kleine Grillrunde ab. Für all die fleißigen Helferinnen und Helfer sowie alle Besucher gab es nach getaner Arbeit eine Portion Fleisch vom Grill. Das Ergebnis der Reinigungsanstrengungen kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Hier könnte Ihr Kommentar stehen.....

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.