Rainer Bovermann liest aus einem Buch vor

Heute, am bundesweiten Vorlesetag, gab es in der Gemeinschaftsgrundschule Bredenscheid einige spannende Geschichten zu hören – sogar von einem Landtagsabgeordneten. Anders als der Charakter aus seiner Geschichte hatte Prof. Dr. Rainer Bovermann aber keine “Wunschpunkte” zu bieten.

Bundesweiter Vorlesetag – wortreich in Hattingen

Gruppe der Vorleser am Vorlesetag in der GGS Bredenscheid

Die Vorfreude steigt – gleich wird vorgelesen!

Eine Sitzreihe mit erwachsenen Vorleserinnen und Vorlesern und ein großer Raum voller erwartungsvoller und gespannter Zuhörer. So kann man sich das Bild am heutigen Morgen in der Gemeinschaftsgrundschule Bredenscheid wohl sehr gut vor Augen führen.

Ein gemütliches Beisammensein, bevor die einzelnen Gruppen sich mit je einem Vorleser auf den Weg machen sollten.

Vertreter verschiedener Hattinger Institutionen waren vor Ort – etwa Herr Viefhaus von der Gebäudewirtschaft Hattingen, unser Ortsvereins-Vorsitzender Christoph Ritzel, die Gemeindereferentin Christiane Kater, unser Landtagsabgeordneter Prof. Dr. Rainer Bovermann, unsere Stadtverordnete Sabine Radtke oder auch Bernd Jeucken, der Leiter unserer Stadtbibliothek.

Bevor sich aber die Gruppen im Gebäude verstreuten, um den Geschichten zu lauschen, wurde noch gemeinsam gesungen – unter anderem auch das Steigerlied “Glück auf, der Steiger kommt”. Wer das Lied kennt, der kann sich aber auch denken, dass die letzte Strophe in dieser kindlichen Runde natürlich ausgespart wurde ;)

Ein Sams kommt selten allein

Mindestens zehn Kinder kamen auf jeden Vorleser – also nicht unter zwanzig Ohren, die auf kindliche Unterhaltung hinfieberten. Unser Landtagsabgeordneter Rainer Bovermann las den Kindern in seiner Gruppe aus dem Buch “Ein Sams zu viel” vor. In diesem Buch der Sams-Reihe taucht plötzlich ein zweites Sams auf, welches für Wirbel sorgt.

Rainer Bovermann liest aus einem SAMS-Buch vor

Rainer Bovermann beim Vorlesetag der Gemeinschaftsgrundschule Bredenscheid

Die meisten Kinder hatten klare Ideen, was sie denn mit den Wünschen eines Sams anfangen würden – wenig überraschend stand hierbei die Abschaffung von Hausaufgaben ziemlich weit vorne. Ob man nun aber lieber ein schelmisches oder ein braves Sams bei sich daheim hätte? In der Frage war man gänzlich gespaltener Meinung.

 

Als kleines Geschenk für die Vorleserinnen und Vorleser erhielten alle am Ende von der eigenen Gruppe noch einen formschönen Weihnachtsstern mit knallroten Blättern.

Ran an das Buch!

Vorlesen ist etwas sehr Schönes. Ebenso schön ist es auch, dem zuzuhören.
So kann man häufig auf einfachstem Wege bei Kindern das Feuer entfachen, selbst viel zu lesen und sich für Texte zu interessieren.
Und hinzu kommt – unerwünschte Nebenwirkungen sind hierbei praktisch gänzlich ausgeschlossen ;)

“Mir ist es wichtig, bei Kindern den Spaß am (Vor-)Lesen zu wecken. Zu erleben, wie sie in die Geschichte eintauchen, macht unglaublich viel Spaß! Und als Bildungspolitiker weiß ich, dass Lesekompetenz ein wichtiger Schlüssel für erfolgreiches Lernen ist. Dies zu fördern, ist mir ein Anliegen!”

Rainer BovermannLandtagsabgeordneter

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Hier könnte Ihr Kommentar stehen.....

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.