Am 22.06. stand für unsere Jusos Hattingen mal wieder ein Außentermin an. Bei bestem Wetter trafen sich einige unserer Juso-Vertreter aus Hattingen, um die Grünflächen am Ruhrdeich mal wieder etwas zu säubern.

Teil der Kampagne “Hattingen sauber!”

Die Aufräum-Aktion stand dabei im Zeichen der städtischen Kampagne “Hattingen sauber!”. Damit wollten unsere Jusos die Müllproblematik nicht nur zum Thema machen, sondern auch ganz aktiv dagegen vorgehen. Schwerpunkt unserer Jusos waren an diesem Montag der Ruhrdeich und das Waldstück in der Nähe des “Gelben Mannes”. Dort sammelten unsere Jusos Müll und Unrat aller Art ein. Mit von der Partie waren unsere Mitglieder Asmir, Dennis, Angela, Ole, Jana und Ugur.

Die Ausrüstung für die Müllsammel-Aktion (Müllbeutel, Handschuhe, Zangen) wurde von unserem Juso-Vorsitzenden Ugur Ince über den Fachbereich 70 der Stadtverwaltung organisiert. Dafür geht unser Dank an Frau Padtberg für die schnelle und gute Zusammenarbeit.

Appell für mehr Engagement

So eine erfolgreiche Sammelaktion hat natürlich immer einen unangenehmen Beigeschmack. Volle Mülltüten sind ein Zeichen harter Arbeit – und zeigen gleichzeitig, dass einfach zuviel Müll in der Gegend herumliegt. Darum appellieren unsere Jusos an alle Bürger*innen, ihren Müll nicht einfach in der Natur zu entsorgen – weder am Ruhrdeich noch anderswo. “Vielmehr ist es wichtig, dass wir unsere Natur schützen und sauber halten”, so Jana dazu.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.