SPD-Ratsmitglied Heidi Pamp