Vom Wahlkämpfer in den Landesvorstand – im Jahr 2015 ist Leon Reinecke in die SPD eingetreten, 2020 sitzt er frisch im Kreistag und im Landesvorstand der NRW Jusos. Ein Glückwunsch und ein Blick auf 5 Jahre konzentrierte politische Arbeit für Hattingen und den EN-Kreis.

Von Hattingen zur Kreis- und Landesebene

Es ist 2015, gerade läuft der Wahlkampf mit dem Bürgermeisterkandidaten Manfred Lehmann in Hattingen. Ein “neues Juso-Mitglied” mit dem Namen Leon Reinecke möchte gerne dabei mithelfen. Es werden Flyer verteilt, Wahlplakate getragen, kleine Anstecker an Karten geheftet und vieles mehr. Die Wahl geht verloren – Leon Reinecke bleibt politisch weiter am Ball.

Zu diesem Zeitpunkt sind die Jusos Hattingen längst nicht so aktiv, wie es notwendig wäre. Der amtierende Vorsitzende schlägt Leon Reinecke als Vorsitzenden vor, woraufhin er mit 100% der Stimmen zum neuen Vorsitzenden der Jusos Hattingen gewählt wird. Es ist nach wie vor das Jahr 2015.

Die nächsten Jahre ist Leon Reinecke damit beschäftigt, die Jusos Hattingen mehr ins Gespräch zu bringen. Dafür gibt es Aktionen im Stadtgebiet und viele Anträge innerhalb der SPD. Diese sollen zeigen: Die Jusos sind da, sie sind aktiv und sie fordern ein! Ob bei Unternehmungen gegen Rechts, Vorbereitungen für den Rosenmontagszug in Holthausen oder bei Besprechungen zum SPD-Programm – Leon Reinecke kümmert sich darum, dass die Jusos überall eine Stimme haben.

Neue Herausforderung im Unterbezirk Ennepe-Ruhr

2017 steht nicht nur die Bundestagswahl an, im Juni des Jahres wählen die Jusos im Unterbezirk Ennepe-Ruhr auch ihren neuen Vorstand. Leon Reinecke, der im Unterbezirk nur Beisitzer ist, kandidiert hier für den Vorsitz und wird mit großer Mehrheit gewählt. Sein Ziel auf Unterbezirks-Ebene ist, die Jusos fitzumachen und “die Stimme der jungen Menschen im EN-Kreis zu sein”.

Aber auch in Hattingen übernimmt Leon weiter Verantwortung und überzeugt mit seinem Enthusiasmus für die Sozialdemokratie. Als Konsequenz daraus wird er im Juni 2018 zum stellvertretenden Stadtverbands-Vorsitzenden der SPD Hattingen gewählt. Im selben Jahr gibt er dafür den Vorsitz der Jusos Hattingen an Ugur Ince ab.

Politisch einen Gang hochschalten – in Kommune und Kreis

Mit erfolgreichen Wahlen geht es weiter: Leon Reinecke ist bald zusätzlich als Schatzmeister bei der SPD Ennepe-Ruhr aktiv, während er gleichzeitig den Wahlkampf der SPD Hattingen maßgeblich mitgestaltet. Dabei greift er nicht nur der Partei selbst, sondern auch unserem Bürgermeisterkandidaten Frank Mielke maßgeblich unter die Arme.

Als Corona einen ordentlichen Straßenwahlkampf praktisch unmöglich macht, professionalisiert er den digitalen Wahlkampf der SPD Hattingen kurzerhand noch weiter. Neue Formate werden geschaffen, Kandidaten werden intensiv mit einbezogen und die Dichte an Beiträgen nimmt stark zu. Praktisch nebenher kandidiert er noch selbst für den Kreistag – und das mit Erfolg.

Wahl in den Landesvorstand – der vorläufige Höhepunkt

Nachdem er sich mit seiner politischen Arbeit bei der Kommunalwahl 2020 erfolgreich einen Platz im Kreistag Ennepe-Ruhr gesichert hat, erhält er auch auf Landesebene viel Vertrauen. Am 3. Oktober wird er auf der Landeskonferenz der NRW Jusos in den Vorstand gewählt. Um sich auf diese Aufgabe fokussieren zu können, stellt er demnächst sein Amt als Vorsitzender der Jusos Ennepe-Ruhr zur Verfügung. Und wir können uns sicher sein, dass er auf Landesebene fortführen wird, was er 2015 in Hattingen angefangen hat. Alles Gute und viel Erfolg!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.