Aktion Sauberes Holthausen 2016

Zum 22. Mal haben sich unsere Holthauser Genossinnen und Genossen wieder mit einigen Freiwilligen auf den Weg gemacht, bei der “Aktion Sauberes Holthausen” die Wege und Sträucher des Ortsteils von Unrat zu befreien.

Sonnenschein für die Müllsammler in Holthausen

An diesem Samstag fanden sich um 10 Uhr morgens nach und nach alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Aktion ein – noch früher erschienen war nur die Sonne, die uns die ganze Aktion über wohlwollend wärmend begleitete, vielleicht auch als Ausgleich für das vergangene Jahr.

Zu Beginn wurden in gewohnter Manier Handschuhe, Greifzangen und Müllsäcke an alle verteilt. Anschließend gab es eine grobe Zuteilung der Gebiete, wer sich also wo nach Müll auf die Suche machen sollte – den meisten Ortsansässigen waren da schon einige ergiebige Stellen bekannt.

Altes wieder zum Glänzen bringen

In diesem Jahr übernahm ein Trupp bei uns auch eine Doppelfunktion – dieser widmete sich nicht nur dem allgemeinen Sammeln von Müll, sondern polierte auch einige Schilder in Holthausen wieder auf, denen das Wetter (und vereinzelt auch Sticker) zugesetzt hatten.

Was alles in ein Gebüsch passt……

Auf dem Titelbild ist gut zu erkennen, dass wir auf unserer Sammeltour durchaus auch (wie jedes Jahr) einige “Exoten” mit an Land gezogen haben. So hatte man offensichtlich keine Verwendung mehr für eine Eckcouch und auch die Gasflasche war dem vorherigen Eigentümer offenkundig lästig geworden. Bittere Ironie – selbst ein städtischer Mülleimer landete auf unserem Sammelhaufen.

Hinzu kam dann auch noch eine stattliche Anzahl an Müllsäcken, welche diesmal direkt auf dem Transportwagen verblieben und somit dem Gruppenfoto quasi fernblieben. Nachdem wir nach drei Stunden harter Arbeit bei bestem Wetter alles zur Abholung arrangiert hatten, wartete auf uns noch eine leckere Suppe im Holthauser Bürgertreff.

Doch auch, wenn man am Ende unserer “Aktion Sauberes Holthausen” mal wieder mit Stolz auf all die Dinge blicken kann, die jetzt nicht mehr sinnlos die Umwelt belasten…….es bleibt die Erkenntnis, dass man diesen Moment auch letztes Jahr schon zelebriert hat.

Solange sich manche Leute nicht darauf besinnen, dass man eine DVD-Anlage nicht in der Natur entsorgt – solange machen wir uns jedes Jahr wieder auf den Weg. Und jede helfende Hand ist dabei auch in den kommenden Jahren gerne gesehen :)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Hier könnte Ihr Kommentar stehen.....

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.