Auf der Jahreshauptversammlung 2020 unseres Ortsvereins Welper gab es neben zahlreichen Rückblicken auch Ausblicke auf das anstehende Wahljahr. Neben den Wahlen des Vorstands stand zudem eine besondere Ehrung auf der Tagesordnung.

Bovermann berichtet: Welper im Jahr 2019

Der Ortsvereinsvorsitzende Rainer Bovermann, zugleich auch unser Abgeordneter im Landtag, blickt gemeinsam mit den anwesenden Genossinnen und Genossen auf das vergangene Jahr zurück. Da gibt es tatsächlich eine Menge zu sehen: Im Gespräch ist beispielsweise die Installation der neuen Schmelzer-Figuren auf dem Marktplatz in Welper. Gerne blickt man auch auf die Neu-Eröffnung der Kita Hunsebeck zurück, wo der Ortsverein Welper auch ein eigenes Geschenk beisteuerte.

Mit anderen Bauvorhaben ist man weniger glücklich – so bleibt das Gefühl, dass der Stadtumbau Welper insgesamt nur langsam vorankommt. Manch andere Bauprojekte in anderen Ortsteilen würden im Vergleich deutlich schneller umgesetzt, was einen zusätzlichen Beigeschmack habe.

Wahlen des neuen Vorstands in Welper

Die anwesenden Genossinnen und Genossen haben auf der Jahreshauptversammlung außerdem einen neuen Vorstand gewählt. Dieser setzt sich zukünftig wie folgt zusammen:

  • Vorsitzender: Rainer Bovermann
  • Stellv. Vorsitzende: Frank Dombrowska / Dagmar Becker
  • Kassierer: Thomas Dorndorf-Blömer
  • Stellv. Kassierer: Margit Wiegold-Bovermann
  • Schriftführer: Hans-Georg Harms
  • Stellv. Schriftführer: Jan-Philip Rau

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg bei seiner zukünftigen Arbeit!

Besondere Ehrung für Dieter Oxfort

Dann gab es einen Programmpunkt, für den sich alle Anwesenden nochmal erheben durften. Rainer Bovermann sprach dabei über seine Erfahrungen als “Frischling” in der Partei, als er als junger Mann gerade anfing, in der Sozialdemokratie mitzumischen. Er berichtete davon, wie es ihn dabei nach Welper verschlug und wie er dort auf eine ganz bestimmte Person traf: Dieter Oxfort.

Dieter Oxfort war bereits zu diesem Zeitpunkt in der SPD aktiv, mischte auf der Henrichshütte mit und engagierte sich schon lange für soziale Belange und Arbeitnehmer-Rechte. Damit kann man den langjährigen Ortsteil-Bürgermeister von Welper guten Gewissens als “Urgestein” der Sozialdemokratie in Hattingen bezeichnen. Für dieses aufopferungsvolle Engagement über mehrere Jahrzehnte in unserer Partei überreichte der Vorsitzende Rainer Bovermann unserem Genossen Dieter Oxfort die Willy-Brandt-Medaille. Dies ist die höchste Auszeichnung innerhalb unserer Partei und wird an Mitglieder übergeben, die sich besonders um unsere Partei und die Sozialdemokratie verdient gemacht haben.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Hier könnte Ihr Kommentar stehen.....

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.