Aufruf der Jusos zum Engagement - Zeltfestival Ruhr

Ohne langen Atem geht nichts !

Diesen Mittwoch hatten der Bulli der NRW-Jusos und die große Gruppe aus mehreren EN-Jusos sowie uns Jusos Hattingen unser zweites Zusammentreffen beim Zeltfestival Ruhr.
Zu den Klängen von Helge Schneider rührten wir wieder eifrigst die Werbetrommel für die Bundestagswahl.

Kaum ein Fußgänger passierte unseren Stand, ohne über wesentliche Themenstandpunkte aufgeklärt zu werden, manch einer drehte den Spieß sogar um und führte tiefere inhaltliche Diskussionen mit uns.

Dazu lud auch zu unserem Glück das Wetter wieder ein, welches weder zu warm noch zu frisch war und unsere „Steueroase“, die wir nach dem Wahlkampf nachhaltig trocken legen wollen, dadurch wunderbar in Szene setzte.

Soll ausgetrocknet werden - die Wahlkampf-Steueroase beim Zeltfestival Ruhr

Soll bald Geschichte sein – die von den Jusos am Rande des Zeltfestivals Ruhr platzierte Steueroase

Flankiert wurden wir von unserem Bundestagskandidaten Ralf Kapschack, welcher bei den Leuten mit seiner ehrlichen und offenen Art einen sichtlich angenehmen und mit Sicherheit auch einen dementsprechend bleibenden Eindruck hinterließ.

Sympathien dürften wir aber auch gerade bei den anwesenden Kindern gesammelt haben, die von uns teils großzügig mit Lutschern versorgt wurden, doch diese waren ebenso bei vielen Läufern der Renner.

Am Ende einer langen Veranstaltung waren zwar alle etwas geschlaucht, aber jetzt werden schnell neue Kräfte getankt und dann geht es auch schon wieder frisch hinein in das Abenteuer namens Wahlkampf !