Das Team der SPD Hattingen beim 12. Hüttenlauf an der Henrichshütte

Am vergangenen Samstag startete rund um das LWL-Industriemuseum Henrichshütte zum inzwischen zwölften Mal der Hattinger Hüttenlauf – wir waren wie stets dabei und nahmen sportlich jede Wasserpfütze mit.

12. Hattinger Hüttenlauf in neuer Aufmachung

In diesem Jahr erwartete die vielen Läuferinnen und Läufer erstmalig eine vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) offiziell vermessene Laufstrecke. Wo für die meisten jüngeren Läufer alles im alten Rhythmus blieb, erfuhren der Provinzial-Walk, der Fun-Lauf und der Sparkassen-Hauptlauf eine Überarbeitung.

“Glatte” amtliche Distanzen

Anstelle der bisherigen Distanz von 7,8 Kilometern gab es in diesem Jahr wahlweise die 5- oder 10-Kilometer-Distanz zu bewältigen. Letztere führte  ganze drei Mal durch den Start- und Zielbereich hindurch, was den anwesenden Fans vielfach ermöglichte, ihre favorisierten Läufer anzufeuern. Zugleich wurde durch die Neuplanung der Strecke die Querung von Straßen und Gleisen deutlich reduziert.

Triefnasses Laufvergnügen

“Alles bleibt anders” – dieses Motto des Hüttenlaufes hatte sich leider auch Petrus zu Herzen genommen und ließ im großen Stile Regen über der Veranstaltung niedergehen.

Trotz dieser “Erfrischung” war unser Läuferteam wie gewohnt fit und gut zu Fuß. Je schneller man lief, desto eher war man nunmal auch wieder im Trockenen ^^

Und eins ist klar: für den 13. Hüttenlaufes im kommenden Jahr stehen wir jetzt schon in den Startlöchern – dann auch mit einer vollwertigen Teamwertung, die dieses Jahr leider noch nicht realisiert werden konnte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Hier könnte Ihr Kommentar stehen.....

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.