Die SPD Hattingen wünscht frohe Weihnachten!

, ,
Weihnachtsgruß der SPD Hattingen 2023

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu – und es war ein ausgesprochen ereignisreiches Jahr. Aus diesem Grund lohnt es sich, einen Blick zurückzuwerfen, um anschließend nach vorne zu schauen.

2022 – ein Jahr mit Krieg und Krisen

So sehr wir es uns auch gewünscht haben, die Welt kam auch in diesem Jahr nicht zur Ruhe. Als ob der Alltag in den Kommunen nicht auch so schon aufreibend genug wäre, beschäftigte uns auch weiterhin die Corona-Pandemie. Während wir noch darauf hofften, dass sich zur Sommerzeit die Gesamtlage weiter entspannen würde, brach im Februar 2022 dann der Krieg in der Ukraine aus. Der völkerrechtswidrige Einmarsch Russlands in die Ukraine führte uns auch vor Augen, dass so ein Krieg direkt in Europa uns alle angeht – selbst dann, wenn wir Hunderte Kilometer davon entfernt leben.

Die logische Konsequenz aus diesem Handeln waren Sanktionen – diese hatten letztlich zur Folge, dass Russland seine Gasexporte nach Deutschland faktisch einstellte. Daraufhin gingen bei uns die Preise für Gas und Benzin durch die Decke. Weizen aus den besetzten Gebieten der Ukraine konnte nicht mehr exportiert werden, wodurch dieses Gut auch auf dem Weltmarkt knapp wurde. Dies verstärkte den Hunger in ärmeren Teilen der Welt und trieb auch hier die Preise in die Höhe. Gleichzeitig wurden zahlreiche Menschen aus der Ukraine vertrieben und flüchteten unter anderem nach Deutschland, um hier Zuflucht zu suchen und Schutz zu finden.

Das alles ist sehr geopolitisch – aber all diese Aspekte betreffen uns natürlich auch hier in Hattingen. Pendler, die mit dem Auto fahren, haben mit gestiegenen Spritpreisen zu kämpfen. Hohe Heizkosten machen vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit geringen (und mittleren) Einkommen zu schaffen. Die Verteilung und Unterbringung von Flüchtlingen aus Kriegsgebieten ist ebenfalls wieder ein sehr präsentes Thema, sowohl im Kreis als auch hier vor Ort. All diese Faktoren haben das Jahr 2022 geprägt – zusätzlich noch zu Corona und allen Begleiterscheinungen. Das alles geht an uns auch nicht spurlos vorbei.

Ein Wunsch zum Fest: Solidarität

Wie auch zum Ende des letzten Jahres sind die Zeiten herausfordernd – was sich geändert hat, sind dabei die Herausforderungen. Diesmal geht es nicht um eine selbstbestimmte Entscheidung zur Impfung. Heute und in den kommenden Monaten geht es darum, Solidarität etwa dadurch zu zeigen, dass wir möglichst sparsam mit Strom und Energie umgehen. Dass wir gegebenenfalls etwas von unserem Komfort opfern, um die Versorgung aller mit Gas und Elektrizität sicherzustellen. In den vergangenen Monaten hat die Politik bereits nach Möglichkeit versucht, die sichere Versorgung und Bezahlbarkeit von Gütern des täglichen Bedarfs unter einen Hut zu bringen – mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg.

Vieles davon wird letztlich auch hier – in Hattingen – auf kommunaler Ebene geleistet, organisiert und umgesetzt. Hauptamtliche und ehrenamtliche Kräfte haben an dieser Stelle in den vergangenen Monaten bereits viel geleistet. Zur Wahrheit gehört aber leider auch, dass diese Herausforderungen mindestens bis in das kommende Jahr anhalten werden. Niemand von uns hat eine Glaskugel und kann sagen, wann genau die Lage der Gasversorgung wieder unkritisch sein wird, wann die Sorgen rund um kalte Wohnungen verschwinden und wann in unserer europäischen Nachbarschaft wieder Frieden einkehrt. Damit dies alles so bald wie möglich vorübergeht, ist es jedoch wichtig, dass wir alle dafür zusammenstehen.

Aus diesem Grund lautet unser guter Vorsatz – zum Weihnachtsfest und für das neue Jahr – Solidarität. Solidarität mit allen, denen es schlecht geht und die möglicherweise sogar um ihr Leben fürchten. Solidarität mit allen, die sich berechtigte Sorgen um ihre Zukunft machen. Solidarität mit allen, die anderen Mitbürgerinnen und Mitbürgern durch diese Zeit helfen wollen. Unser Appell: Lassen Sie uns gemeinsam solidarisch und auch in einer dunklen Stunde ein helles Licht sein, das anderen Freude und Trost spendet. Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Frohe Weihnachten wünscht die SPD Hattingen!

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.