Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des OV Mitte standen sowohl Vorstands-Wahlen als auch ein Referat von Dietmar Köster, unserem Kandidaten für das Europa-Parlament, auf dem Plan.

Auf der Sitzung sprachen sich jeweils klare Mehrheiten für die einzelnen Kandidaten aus:

  • Vorsitzender des Ortsvereins ist und bleibt der Genosse Udo Woidneck.
  • Mit an seiner Seite arbeiten Doro Kiesewetter und Ronald Lundschin als seine Stellvertreter.
  • Kassierer ist fortan Michael Schäfer, wobei er Unterstützung durch das Juso-Vorstandsmitglied Fabián Nowotsch erhält.
  • Für die Sitzungsprotokolle und Schriftsachen zeichnet zukünftig Michael Nieland verantwortlich, zur Not greift ihm dabei aber auch die stellvertretende Schriftführerin Sabine Kelm-Schmidt unter die Arme.
  • Der Posten des Bildungsbeauftragten wird von Hendrik Kunz bekleidet, ihm zur Seite steht unser Kreistags-Kandidat Olaf Schade.

Abseits der Vorstandswahlen durften sich die Anwesenden noch an einem kleinen Vortrag erfreuen.
Herr Dietmar Köster, unser Kandidat für das Europaparlament, hielt ein spannendes Referat mit dem Titel “Für ein Europa der sozialen Kompetenz und wirtschaftlichen Vernunft!” – eine kleine inhaltliche Einführung in den kommenden Wahlkampf und alle Herausforderungen, die dieser wohl so mit sich bringen wird.

Für all jene, welche sich noch intensiver mit Herrn Köster und seinen Ideen beziehungsweise Vorstellungen auseinandersetzen wollen, gibt es diesen Link auf seine Homepage!