In einem Dreischritt möchte unsere SPD Ratsfraktion den Sport in Hattingen fördern und auf neue Beine stellen – dazu haben wir im Sportausschuss entsprechende Anträge gestellt.

Ein einheitlicher Plan zur Sportentwicklung soll her

„Wir brauchen einen Plan, wie wir den Sport in Hattingen aufstellen und fördern wollen. Da ist in den letzten Jahren zu wenig gemacht worden. Als SPD wollen wir die Sportentwicklung nun vorantreiben.“, so SPD Ratsmitglied Rainer Sommer.

Genau jenen Sportentwicklungsplan möchten wir im kommenden Jahr neu schreiben lassen. Die vorangegangene Planung stammt aus dem Jahr 2009 und ist weitgehend abgearbeitet. Zur Fortentwicklung der Sportstätten soll fachliche Expertise außerhalb der Verwaltung herangezogen werden. Mit der Entwicklungsplanung sollen Sport und Sporträume in einem Gesamtkonzept betrachtet und unter Berücksichtigung der Gegebenheiten in Hattingen gestaltet werden.

Auch dem Thema Schwimmen nimmt sich die SPD Ratsfraktion an. Gemeinsam mit Schulen, KiTas, Stadtsportbund und DLRG soll die Stadt nach Lösungsmöglichkeiten suchen, wie man Kindern wieder sicheres Schwimmen beibringen kann. „Bei unserer leider rudimentären Bäderlandschaft stellt dies eine besondere Herausforderung dar, die wir aber annehmen müssen. Es kann nicht sein, dass immer weniger Kinder ausreichend schwimmen können.“, so Sommer weiter.

Als dritten Punkt möchten wir den 2016 beschlossenen „Pakt für den Sport“ fortschreiben. Verwaltung, Vereine und Politik hatten sich darauf geeinigt, den Sport in der Stadt zu optimieren. Ziel war es, für alle Bürger Sportangebote zu kreieren, Sportstätten auszubauen sowie zu renovieren und den Kontakt zum Gesundheitswesen zu suchen. Die Fraktion möchte dieses Projekt wieder aktivieren und fortführen, um so den Sport in Hattingen zu stärken und den Ehrenamtlern und Sportlern bestmögliche Voraussetzungen zu bieten.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Hier könnte Ihr Kommentar stehen.....

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.